Mittwoch, 11. Januar 2012
Konsum
Wie glücklich diese Menschen doch sein müssten. Mit ihren Apps, ihren elitären Netzwerken, ihren kreativen Möglichkeiten und den ach so bedingungslosen Freunden.

In meinem Dunstkreis lese und höre ich nur Gejammer. Keiner kämpft mehr für seine Liebe. Aber keiner will Ratschläge. Alle leiden wegen ihrem Gewicht. Aber keiner will etwas verändern. Alle fühlen sich leer, aber alle wollen über Promis reden. Alle bemängeln die Oberflächlichkeit, keifen aber zugleich über "Hässliche", über "Fette", über "Bitte hier einsetzen"..

Sie beschweren sich über "die Jugend", mit noch nicht mal Anfang 30. Aber beschweren muss reichen. Warum den Mitmenschen nicht bitten, seine Handymucke(!) leiser zu stellen? Jaja.. das würde keine tollen Wortspiele für die "Timeline" geben, he?

... comment